oder rufen Sie uns an:

05551-966-334

STADT NORTHEIM

REALISIERUNGSWETTBEWERB
„UMGESTALTUNG MÜNSTERPLATZ“

REALISIERUNGSWETTBEWERB
„UMGESTALTUNG MÜNSTERPLATZ“​

05551-966-334

REALISIERUNGSWETTBEWERB
„UMGESTALTUNG MÜNSTERPLATZ“​

05551-966-334

Worum geht es?

Liebe Northeimerinnen, liebe Northeimer,
liebe Engagierte in Northeim und Umgebung,
 
wir befinden uns in einer spannenden Zeit, in der wir gemeinsam die Northeimer Innenstadt weiterentwickeln können. Die Stadt Northeim wurde mit dem Gebiet “Innenstadt” im Jahr 2017 in das Städtebauförderprogramm “Aktive Stadt- und Ortsteilzentren” aufgenommen. Die hierzu durchgeführten vorbereitenden Untersuchungen betrachten die multifunktionale Umgestaltung des Münsterplatzes als ein zentrales Handlungsfeld. Der Münsterplatz kommt seiner repräsentativen Funktion (Eingang in die Fußgängerzone, Verbindung zwischen Stadthalle, City-Center, Fußgängerzone) derzeit nicht nach und weist Abnutzungserscheinungen auf. Die Stadt Northeim hat daher Planungen eingeleitet, den Platz so umzugestalten und aufzuwerten, dass künftig verschiedene Nutzungen für diverse Veranstaltungen, aber auch für Freizeit möglich sind und der Platz zum Aufenthalt einlädt.
 
Insbesondere die Anbindung an die Fußgängerzone und die räumliche Verbindungsfunktion zum Museum, zum City-Center sowie zum Bürgersaal erfordern eine mehrschichtige konzeptionelle Betrachtung. Dazu gehören auch die baulichen Anlagen auf dem Platz, wie die sockelartige Mauer oder der derzeit ungenutzte Pavillon.
 
 
 
Zur Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes für die künftige Funktion und Gestaltung des Münsterplatzes führt die Stadt einen freiraumplanerischen Wettbewerb durch. Über den aktuellen Sachstand und Ablauf werden Sie an dieser Stelle informiert.
 
Für die erfolgreiche Entwicklung des Münsterplatzes sind Sie, als Northeimerinnen und Northeimer, als Nutzer des Platzes, mit Ihren Ideen, Ihren Wünschen und Anregungen von großer Bedeutung. Wir laden Sie daher dazu ein, sich aktiv zu beteiligen, denn die Schaffung eines repräsentativen Platzes funktioniert nur gemeinsam mit allen Akteuren vor Ort! Die Homepage bietet Ihnen eine Beteiligungsplattform in Echtzeit und wird stets mit aktuellen Informationen weiterentwickelt. Weiterführende Informationen zur Städtebauförderung in Northeim erhalten Sie >>hier.

Chronologie

2016/2017
2017
2019
ab März 2020
April bis Juli 2020
April bis Juli 2020
Juli bis November 2020
November 2020
Erstellung vorbereitender Untersuchungen Northeim "Innenstadt"
Aufnahme in das Städtebauförderprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
Beschluss des Rates Northeim zur Durchführung eines freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbes "Münsterplatz"
Erarbeitung der Auslobungsunterlagen (Logbuch) des Realisierungswettbewerbes "Münsterplatz"
Meinungsbildungsphase des Wettbewerbes
Die Stadt Northeim hat eine Online-Präsenz als Informations- und Beteiligungsplattform für alle Interessierten geschaltet.
Analoge Meinungsbildungsphase
Auch postalisch eingereichte Anregungen und Ideen erreichen die Stadt Northeim und können in die Auslobungsunterlagen eingearbeitet werden.
Was sind die nächsten Schritte?
- Einarbeitung der Bürgermeinungen -eindrücke in die Auslobungsunterlagen
- Tagung des Preisgerichts zur finalen Abstimmung der Auslobung
- Bearbeitungsphase der teilnehmenden Büros
- Sitzung des Preisgerichts zur Preisträgefindung
Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe
Warum Wettbewerbe

Wettbewerbe haben entscheidende Vorteile. Jetzige Planungen werden über Generationen die Umwelt in Northeim prägen. In psychologischen Studien ist die positive Wirkung einer ansprechenden städtebaulichen Gestaltung auf die Menschen nachgewiesen worden. Mit der Durchführung von Wettbewerben sind bedeutsame Vorteile bei der Planung und Umsetzung städtebaulicher Aufgaben verbunden

Warum Wettbewerbe
Ein Wettbewerb - viele gute Ideen

Die Teilnehmer am Verfahren stehen in Konkurrenz zueinander. Ein vielfältiges Angebot garantiert unverwechselbare und spezifische Antworten in höchster Qualität auf die Anforderungen an den Münsterplatz.

Ein Wettbewerb - viele gute Ideen
Sicherheit bei der Entscheidung

Das berufene Preisgericht entscheidet in einem anonymen Verfahren objektiv und sachorientiert. Die Stadt Northeim entscheidet als Mitglied des Preisgerichts mit.

Sicherheit bei der Entscheidung
Transparenz und Zeiteffizienz

Der Wettbewerb als Konsensverfahren: Durch die frühzeitige Einbindung von Bürgern, Verbänden,
Initiativen und die örtliche Politik in das Wettbewerbsverfahren gestalten sich die nachfolgenden Planungsschritte
transparenter und zügiger.

Transparenz und Zeiteffizienz
Öffentlichkeit

Wir möchten Sie in die Entscheidungsfindung einbeziehen, indem Sie ihre Wünsche, Ideen und Eindrücke in die Auslobung einbringen. Über Berichterstattung in den Medien werden wir Sie stetig über das laufende Verfahren informieren.

Öffentlichkeit
Der Ablauf

Die Formulierung der Wettbewerbsaufgabe ist der erste Schritt zum Wettbewerbsverfahren. Mit Ihr werden gemeinsam mit den Bürgern und Interessierten Thema, Zielsetzung und Inhalt des Wettbewerbs erarbeitet.

Nach gemeinsamer Festlegung der Auslobung wird nach Prüfung der Qualifikation der Teilnehmer die Veröffentlichung des Wettbewerbsvorhabens in der Fachpresse veranlasst.

Die Auslobung wird den am Verfahren Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen eines Kolloquiums, besteht seitens der Planer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die vom Auslober und vom Preisgericht beantwortet werden. Die Fragen und Antworten werden protokolliert und sind Bestandteil der Auslobung.

1
2
3
4
Ablauf eines Wettbewerbes

Die Abgabe der Wettbewerbsbeiträge erfolgt anonym und gewährleistet die Chancengleichheit aller Teilnehmer.

Anschließend erfolgt die Vorprüfung der Entwürfe. Die Vorprüfung kontrolliert die Einhaltung der formalen Auslobungsbedingungen, die fristgerechte Abgabe der Arbeiten und die Vollständigkeit der Unterlagen. Daneben erfolgt die fachliche Prüfung der Inhalte, die Einhaltung der Belange des Baurechts oder auch der Funktionszusammenhänge. Die Ergebnisse werden wertfrei zusammengefasst, sodass sodass dem Preisgericht eine umfassende Beurteilung der eingereichten Arbeiten ermöglicht wird.

Das Preisgericht beurteilt in einer meist eintägigen Sitzung die Wettbewerbsarbeiten. Auf Grundlage des Vorprüfberichtes werden Arbeiten in einzelnen Wertungsrundgängen ausgeschieden und die Rangfolge von Preisen und Anerkennungen festgelegt. Die Sitzung endet mit der Aufhebung der Anonymität durch das Öffnen der Verfassererklärungen.

Die Veröffentlichung des Wettbewerbsergebnisses beendet das Verfahren. Mittels Pressemittelung wird Ort der öffentlichen Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge informiert.

5
6
7
8
Ablauf eines Wettbewerbes
previous arrow
next arrow
Slider

Beteiligen Sie sich!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit durch Teilnahme über verschiedene interaktive Abfragen, Ihre Einschätzungen, Wünsche und Anregungen für die Umgestaltung des Münsterplatzes einzubringen. Die Daten und Ergebnisse bilden eine wichtige Grundlage für die Erstellung der Wettbewerbsaufgabe.

Liebe Northeimerinnen, liebe Northeimer, vielen Dank für Ihre umfangreichen Ideen und Anregungen zur zukünftigen Entwicklung des Münsterplatzes. Alle bis zum jetzigen Zeitpunkt abgegeben Anregungen werden den Weg in die Auslobung zur Wettbewerbsbeschreibung finden. Wir möchten Sie bitten, ihr reges Interesse am Münsterplatz weiterhin mit uns zu teilen, sodass wir Ihre Ideen in die Weiterentwicklung des Platzes einfließen lassen können!

Hier können Sie die Potenziale und Herausforderungen
räumlich verorten

Drehen Sie Ihr Smartphone in die horizontale Ansicht oder nutzen Sie einen Computer.

Namen und E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht

Einträge gesamt: 20
letzte Einträge
09.06.2020 11:13
Beton vs. Fachwerk
Der Beton des Versorgungsgebäudes (?) des City-Centers steht in krassem Kontrast zum Fachwerk des St.…
05.06.2020 11:54
Geschichten zu Graf Otto, Münsterkirche und Kloster nutzen
Auf diesem Platz hat in den vergangenen 600 Jahren schon allerhand Geschichtliches stattgefunden. Das sollte…
05.06.2020 10:42
Bürgerbrunnen
Der “Bürgerbrunnen” auf dem Münsterpatz ist ein wichtiges Werk des Bildhauers Paul Trappe. Es ist…
26.05.2020 19:49
Leere Geschäfte
Die Stadt Northeim muss bestrebt sein, alle momentan leerstehenden Geschäfte in der Fußgängerzone dauerhaft neu…
26.05.2020 16:06
Weihnachtsmarkt
Es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, das der Weihnachtsmarkt weiter bestehen kann. Es…
26.05.2020 14:29
Historische Spuren (z.B. Münsterkirche)
Es wäre schön, wenn die Geschichte des Platzes und seine Bedeutung für die Stadt erlebbar…
26.05.2020 13:38
Potential Münsterplatz und Breite Straße als Einheit
Aktuell ist der Münsterplatz duch die angedeuteten Münster-Mauern, sowie die Straßengestaltung quasi abgeschnitten. Wenn man…
26.05.2020 13:18
Leerstand
Die Fläche zwischen Landkreis, Stadthalle und City-Center ist weitgehend ungenutzt. Hier könnte zb. eine Ruhezone…
26.05.2020 13:13
Strom-und Wasseranschlüsse
Für Veranstaltungen sind ausreichend Strom- und Wasseranschlüsse nötig. Die oberirdischen Säulen stehen aber oft im…
26.05.2020 13:10
Bühnenfläche
Die Standard-Fläche für eine Bühne ist total verbaut durch Poller und überirdische Stromkästen. Für Veranstaltungen…
26.05.2020 12:13
Hof im ehem. Klosterkreuzgang
Der ehemalige, mit einem rekonstruierten Brunnen versehene Innenhof des kaum mehr erkennbaren Klosters, dessen östliche…
26.05.2020 10:21
Infokasten
Dieser dreckige, ungepflegte und ungenutzte Kasten sollte dauerhaft entfernt werden. Die umliegenden Sitzgelegenheiten ohne Rückenlehne…
26.05.2020 10:17
"Wasserstellen"
Die beiden am östlichen Platzrand, im Gehwegbereich parallel zur KSN installierten, "Wasserstellen" sollten umgestaltet werden.…
26.05.2020 10:02
Brunnen
Die Wassersäulen sind nicht mehr aktuell und sind von Stolperkanten umgeben. Diese sollten durch optisch…
26.05.2020 09:53
Gastronomie im St. Blasien Komplex
... mit Biergarten-Charakter ist definitiv positiv zu sehen und könnte/sollte gerne ausgebaut werden. Vielleicht kann…
25.05.2020 17:27
Den Platz als Multifunktionsplatz befestigen und nutzen
Der Münsterlatz sollte überwiegend gepflastert werden, darf aber nicht öde wirken. Die Sandstein-Abgrenzungen können größtenteils…
25.05.2020 12:34
Brunnen
Der Brunnen auf dem Münsterplatz erfüllt keinen Zweck und wird auch nur von den wenigsten…
25.05.2020 12:30
Mauern und Bänke
Die kleinen Mauern entlang des Münsterplatzes bewirken, dass die Menschen, die sich dort auf den…
25.05.2020 12:27
Kastanie
Die Kastanie sollte unbedingt eine Bestandsgarantie bekommen.
25.05.2020 09:45
Pavillon
Die Situation mit dem ungepflegten Pavillion, der praktisch immer geschlossen und ungenutzt ist, ist nicht…

Hier können Sie die Potenziale und Herausforderungen
thematisch benennen

Drehen Sie Ihr Smartphone in die horizontale Ansicht oder nutzen Sie einen Computer.

Namen und E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht

Bewerten Sie folgende Fragen zum Münsterplatz

Ansprechpartner

Stadt Northeim
Andreas Krause-Hedenus
Tel.: 05551 966-334
E-Mail: krause-hedenus@northeim.de

Stadt Northeim
Andreas Vieweg
Tel.: 05551 966-338
E-Mail: vieweg@northeim.de

DSK-BIG Bremen
Torben Pöplow
Tel. 0421 897699-01
E-Mail: torben.poeplow@dsk-big.de

Anleitung

Diese interaktive Karte bietet Ihnen die Möglichkeit einer interaktiven Beteiligung in Echtzeit. In Echtzeit bedeutet, dass Ihre Beiträge nicht moderiert und zeitverzögert auf der Webseite widergespiegelt werden, sondern unmittelbar nach dem Absenden für alle sichtbar sind.
Ihre Teilnahme ist uns wichtig, denn die Daten und Ergebnisse bilden die wesentliche Grundlage für die Erstellung der Wettbewerbsaufgabe. 

Wie beteilige ich mich?
Mit Hilfe der Stecknadelfunktion können Sie bestimmte Orte auf der Karte markieren und diese Orte als Stärken oder Schwächen kategorisieren. Klicken Sie dafür auf die entsprechende Stelle auf der Karte und anschließend auf „Punkt hinzufügen“. Nun können Sie das erscheinende Formularfeld ausfüllen und Dateien (Fotos etc.) hochladen. 

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, bereits eingebrachte Ideen anderer zu lesen, zu bewerten und/oder zu kommentieren. Klicken Sie dafür auf die bereits eingestellten Stecknadeln. Kommentare werden mit dem zuvor ausgefüllten Namen angezeigt. Bevor ein Kommentar erscheint, muss er durch die Moderatoren freigegeben werden. Nutzen Sie die Kommentarfunktion, wenn ein Standort bereits besetzt ist.

Was passiert mit meinen Daten?
Es werden Ihr Name und ihre E-Mail-Adresse abgefragt. Das Eintragen von Namen und E-Mail-Adressen verhindert primär das wahllose Setzen von Punkten und verleiht dieser Interaktion eine höhere Seriösität. Sie dienen zudem für mögliche Rückfragen seitens der Gemeinde. Name und E-Mail-Adresse werden beim Setzen oder Bewerten eines Punktes nicht angezeigt. Nur bei einem Kommentar wird der Name angezeigt.

Das Setzen eines Punktes wird nach dem “Absenden” nicht moderiert, sondern sofort veröffentlicht. Sie können diesen Punkt nicht löschen. Wenn Sie eine Löschung wünschen, können Sie das hier tun. Voraussetzung dafür ist die Nennung Ihrer E-Mail-Adresse. Die Moderatoren behalten sich bei groben Verstößen oder Missbrauch die Löschung der gesetzten Punkte vor.

Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.

Anleitung

Diese virtuelle Pinnwand bietet Ihnen die Möglichkeit einer interaktiven Beteiligung in Echtzeit. In Echtzeit bedeutet, dass Ihre Beiträge nicht moderiert und zeitverzögert auf der Webseite widergespiegelt werden, sondern unmittelbar nach dem Absenden für alle sichtbar sind. Ihre Teilnahme ist uns wichtig, denn die Daten und Ergebnisse bilden die wesentliche Grundlage für die Erstellung der Wettbewerbsaufgabe. 

Wie beteilige ich mich?
Mit Hilfe der Stecknadelfunktion können Sie auf dieser virtuellen Pinnwand die  Stärken oder Schwächen thematisch benennen. Klicken Sie dafür auf eine beliebige Stelle und anschließend auf „Punkt hinzufügen“. Nun können Sie das erscheinende Formularfeld ausfüllen und Dateien (Fotos etc.) hochladen. 

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, bereits eingebrachte Ideen anderer zu lesen, zu bewerten und/oder zu kommentieren. Klicken Sie dafür auf die bereits eingestellten Stecknadeln. Kommentare werden mit dem zuvor ausgefüllten Namen angezeigt. Bevor ein Kommentar erscheint, muss er durch die Moderatoren freigegeben werden. 

Was passiert mit meinen Daten?
Es werden Ihr Name und ihre E-Mail-Adresse abgefragt. Das Eintragen von Namen und E-Mail-Adressen verhindert primär das wahllose Setzen von Punkten und verleiht dieser Interaktion eine höhere Seriösität. Sie dienen zudem für mögliche Rückfragen seitens der Gemeinde. Name und E-Mail-Adresse werden beim Setzen oder Bewerten eines Punktes nicht angezeigt. Nur bei einem Kommentar wird der Name angezeigt.

Das Setzen eines Punktes wird nach dem “Absenden” nicht moderiert, sondern sofort veröffentlicht. Sie können diesen Punkt nicht löschen. Wenn Sie eine Löschung wünschen, können Sie das hier tun. Voraussetzung dafür ist die Nennung Ihrer E-Mail-Adresse. Die Moderatoren behalten sich bei groben Verstößen oder Missbrauch die Löschung der gesetzten Punkte vor.

Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.